Datum/Zeit
30.06.2019
10:00 - 14:00 Uhr

Veranstaltungsort
Grünlinger Hof

Kategorien


Das Gartenjahr neigt sich bald dem Ende entgegen. Der Herbst steht in wenigen Monaten vor der Tür. Die Pflanzen ziehen sich zurück, in den Wurzeln werden die Speicher gefüllt. Guter Boden ist das Bett für die Winterruhe unserer Flora.

Er ist dabei locker und lebendig. Er bildet die Grundlage für gesunde Pflanzen. Konventionell wird nun der Spaten ausgepackt und Schlag um Schlag werden die Beete umgegraben. Dass das mehr schadet als nützt ist inzwischen erwiesen. Die unvermeidlichen Trockenrisse im nackten Sommerboden sprechen für sich. Hier lebt nicht mehr viel. Wie sollen hier gesunde Pflanzen wachsen? Also werden Unmengen Trink- oder Regenwasser und kiloweise Chemie auf den staubigen Grund geworfen um zu retten, was es zu retten gibt. Guten Appetit!

Wer also noch meint, dass es für garen Boden Schweiß, Spaten und einen vollen Geldbeutel braucht, sei unser Seminar zur Bodenverbesserung empfohlen.

Wir helfen Euch den Teufelskreis zwischen Umgraben im Herbst, Düngen im Frühjahr und Gießen im Sommer zu durchbrechen und gleichzeitig die Vielfalt im Garten zu stärken indem wir natürliche Ressourcen nutzen. Starke Pflanzen ohne Dünger, lebendiger Boden ohne Gift nach dem Vorbild der Natur.

Unter anderem klären wir folgende Fragen:

Was habe ich für einen Boden in meinem Garten? (Wie ist der IST-Zustand)

Wie setzt sich ein guter Boden zusammen? (Wo will ich hin?)

Welche Methoden gibt es den Boden aufzubessern? (Wie gelingt mir das?)

Das Ergebnis: Gesundes Freilandgemüse ohne Gießkannenschleppen und Chemie, lebendiger Boden mit tausenden kleinen Helfern!

Nach einem Kennenlernen und einem theoretischen Impuls auf unserem Hof folgt das praktische Erproben des Gelernten im „Hortus fundi viridis“. Hierfür sind entsprechende erdfeste Kleidung und ggf. Gartenhandschuhe notwendig. Bitte bringt eine Probe Eures Bodens in einem Schraubglas mit.

Eine Anmeldung über hof@gruenlinger.de ist zwingend erforderlich!

Um niemanden auszuschließen gibt es wie bei all unseren Kursen keine feste Kursgebühr. Die Teilnahme erfolgt auf solidarischer Spendenbasis. Je nach Ermessen und Möglichkeit darf jeder seinen eigenen Beitrag selbst festlegen. Die Spenden fließen zu 100% in den Aufbau neuer ökologisch sinnvoller Projekte am Hof. Auf Nachfrage geben wir gern einen Orientierungswert.

Kinderbetreuung ist vor Ort möglich, bitte Bescheid geben. Gern stellen wir auch einen Gutschein zum Verschenken aus!

Buchungen


Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.