Staubiges…

Die heißen Tage scheinen zu einem Ende zu kommen. Das ist gut, steht doch bald die Varroabehandlung der Bienenvölker an, die unter niedrigeren Temperaturen stattfinden sollte. Gerade blätterte ich durch die Bilder vom August 2017. Bemerkenswert wie sattgrün unser Garten und die Wiesen waren. Der fehlende Regen bestürzt, regt aber Weiterlesen…

Sand im Getriebe

Wir erleben aktuell wohl einen der trockensten Sommer seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im späten 19. Jahrhundert. Nach einem ungewöhnlichen Winter folgt nun Jahreszeit um Jahreszeit eine von Extremen geprägte Wetterlage. Das schadet den meisten Pflanzen. Stehen die Tomaten noch gut, wirkt es sich auf wasserliebendes Gemüse gar tödlich aus. Die Weiterlesen…

Sommergedanken

Mit den Lindenblüten kommt die letzte große Trachtpflanze im Bienenjahr. Der Dorfplatz am Schulberg in Oechlitz ist in angenehmes Aroma gehüllt. Die Sonne lugt zwischen den Wolken hervor und von Ferne tönt das Krähen eines Hahns. Vielleicht liegt es an der Alternativlosigkeit, dass es sich auf dem Land gut auf Weiterlesen…

Es liegt was in der Luft!

Der Kirschbaum in voller Blüte, nun haben die Bienen ordentlich zu tun! Mit Pauken und Trompeten sind sie da: die Wärme, die Sonne, die Knospen, das Grün und das beständige Singen der Vögel. Sogar die ein oder andere Schwalbe zog im Tiefflug durch die Straße und verschwand in Nachbars weitem Weiterlesen…

Es frühlingt.

Der Frühling ist da. Endlich. Nachdem er angetäuscht hatte und uns der Winter zweimal rücklings erwischt hat, wird es nun spürbar wärmer. Zart zeichnen sich die Knospen an den Spitzen unserer Obstbäume ab. Schnell besorgen wir noch einen wurzelnackten Pflaumenbaum, eine Mispel und zwei Mandelbäumchen und träumen uns in die Weiterlesen…

Herbstsonne im Herzen

Bei dem traumhaften Wetter hatten wir heute Gelegenheit die letzten Reste aus unserem Garten aufzulesen. Der Walnussbaum hat uns seine Blätter nun zum Mulchen zur Verfügung gestellt. Schnell den Laubbesen her und Haufen für Haufen zusammenkehren. Auch in der Ertragszone wächst noch was! Bevor der Frost nun endgültig die Beete Weiterlesen…

Herbstgeflüster

Die meisten Gärtner wissen, dass Mist dem Boden gut tut. Auch im Dorfe sieht man hier und da dampfende Mistberge auf der Anbaufläche. Dies ist die urtümlichste Form der Nährstoffverwertung. In unserem Kreislauf ohne Abfälle, sind die Endprodukte der Kaninchen und Hühner und das dabei befindliche Stroh nun bereit unser Weiterlesen…