Herbstlieder

Es sind diese Zeilen, die uns beim Gedanken an den Herbst als erstes in den Sinn kommen. Rainer Maria Rilke gelingt es in drei Strophen das beginnende Innehalten der Natur, die Vorbereitung auf die kalte Zeit, das letzte Aufbäumen der lebendigen Sommerfreuden in Worte zu fassen. Die letzten zwei südlicheren Weiterlesen…

Wer schreibt, der bleibt.

Schieferbruch und wetterfeste Tinte verhelfen unserem Naturgarten zu mehr Übersichtlichkeit. Nicht nur sind unsere Kräuter und Gehölze für Besucher nun eindeutiger zu identifizieren, auch schmücken jetzt Aphorismen und Impulse besondere Ecken unseres Paradieses.  [Olper Schieferbruch gab es sehr günstig bei ebay, der Stift ist der Edding 8055 (wasserfest und UV-beständig)]

Der Herbst ist da. 

Der Sommer hat sich nun endgültig verabschiedet und die Herbstarbeiten beginnen. Unser Südbeet ist schon leergeräumt, die Erdbeeren für das nächste Jahr sind gesetzt. Nun dürfen sie tiefe Wurzeln bilden. Wir haben sie auf kleine Wälle gesetzt, dann hängen die Früchte nicht so sehr auf der Erde. Erdbeeren und Steckzwiebeln Weiterlesen…

Hoffest 2017

Heute vor einem Jahr bekamen wir die Schlüssel zum Hof. Hinter uns liegt ein langes Jahr harter Arbeit, Freude und Frust, Glück und Trauer und jeder Menge Liebe. Das musste heute festlich begangen werden! Danke für Zuspruch, Hilfe, Mittragen, Mitfeiern und Mitfühlen. Auf ein neues Jahr voller Abenteuer! In zwölf Weiterlesen…

Es wächst.

Langsam aber sicher kann man erahnen, dass hier wieder etwas entsteht.  Im nächsten Jahr soll an dieser Stelle ein Kräuter- und Apothekergarten nach dem Vorbild der klassischen Klostergärten stehen. Bis zum Herbst laufen die Vorbereitungen: Wege entstehen, Beete werden angelegt, begrenzt und bepflanzt. An der Westseite wächst ein Hügelbeet als Weiterlesen…